Vier Stationen auf dem Sufiweg

Vier Stationen auf dem Sufiweg: Sharīʿa, Tariqa, Ma’rifa, Ḥaqīqa

Ein Schüler des Sufimeisters Rumi befragte diesen eines Tages über die vier Stationen des Sufiweges. Der Meister gab daraufhin dem Schüler die Anweisung, durch die nächste Türe zu gehen und jeden der dort sitzenden Schüler zu ohrfeigen. Der erste Geohrfeigte sprang auf und schlug zurück. Der zweite sprang ebenfalls auf, holte die Hand zum Schlag aus, stoppte jedoch auf halbem Weg und zog sie zurück. Der dritte warf  nur einen flüchtigen Blick auf den Schläger. Der vierte fuhr mit seiner Arbeit fort, so als wäre nichts passiert.

Der Schüler ging daraufhin zum Meister zurück. Dieser erklärte ihm: „Der erste war auf der Stufe der Sharīʿa, also behandelte er dich so wie du ihn behandelt hattest. Der zweite war auf der Stufe der Tariqa, also erinnerte er sich gerade noch rechtzeitig was ihm sein Meister aufgetragen hatte, wie er dich behandeln sollte. Der dritte war im Besitz des Wissens, dass alles in der Hand des Einem ist, wollte aber zumindest wissen, wer gesandt worden war, um die Attacke auszuführen. Dieser war auf der Stufe Ma’rifa. Der vierte war versunken und ausgelöscht im Einem (Ḥaqīqa), also hatte es keinerlei Belang für ihn.“

Quelle: https://www.facebook.com/SufiMusicOfficial/posts/988035291267043:0

Veröffentlicht unter Geistiger Weg, Vortrag
Schlagworte: , ,
One comment on “Vier Stationen auf dem Sufiweg
  1. Ibrahim sagt:

    Ich danke für die wunderbare bildliche Erläuterung und bete für Läuterung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Erinnert Euch!

Samstag, 19 Aug 2017
Samstag, 26 Aug 2017
Samstag, 2 Sep 2017
  • Dhū l-Ḥijja – die ersten 10 Tage

    Zeit: 00:00 - 23:59

Aktuelle Beiträge

Raqqat ᶜaynā

Akzeptiert die Wahrheit

Aṣ-ṣubḥu badā

Kommentare

Beiträge abonnieren

Kategorien

Standort

Achamergasse 3, 1-3 (blaue Tür) 1090 Wien