Blog-Archive

Shaykh Muhammad – Lebenslauf

Shaykh Muhammad
Mawlana Shaykh Muhammad Adil ar-Rabbani (qs) - liebevoll auch Shaykh Mehmet genannt - ist das Oberhaupt des Naqshbandi ar-Rabbani al-Haqqani Sufiordens. Mawlana Shaykh Muhammad Adil ar-Rabbani (qs) wurde am 29. März 1957 / 27. Shaʿbān 1376 in Damaskus, Syrien, geboren. Er ist der älteste Sohn von Mawlana Shaykh Muhammad Nazim
Weiterlesen

Praktiken des Sufismus – Die Flügel des Islam

Shaykh Nazim al-Haqqani
Die paar Leute, die an Spiritualität interessiert sind, sind nicht genug für die Menschheit. Die Mehrheit ist auf der Ebene von Tieren. Ihr einziges Interesse ist das Essen, das Trinken, das Sich Kleiden und das Vergnügen. Wenn jemand seine geistigen Kräfte erreichen will, muss er regelmäßig Dhikr machen - den
Weiterlesen

Hadra – eine Form des Gottesgedenkens

Hadra mit Scheich Muhammad
Hadra - die Majestät der göttlichen Gegenwart - ist eine der vielen möglichen Formen des Gottesgedenken.
Weiterlesen

Geistiger Frühling und Rückzug

Scheich Muhammad - Frühling
Rajab ist ein Monat voller Geschenke, geistiger Geschenke von Allah. Er ist großzügig. Mit den spirituellen Gaben kommt Segen (baraka). Was heißt Segen? Zufrieden zu sein, mit dem was er (jj) euch gibt. Das ist die Bedeutung von Segen. Wenn er Segen dazu gibt, dann ist es genug für euch
Weiterlesen

Der größte Schrecken macht sie nicht traurig.

Scheich Muhammad - Osmanische Herberge
„Der größte Schrecken macht sie nicht traurig, und die Engel empfangen sie.“ (Koran 21:103). So spricht Allah (awj) ständig. Viele Verse sagen uns, nicht traurig zu sein, glücklich zu sein. Seid niemals traurig wegen weltlicher Besitztümer, Vorteile. Seid immer glücklich. Seid glücklich, dass Allah euch zu diesem Weg geleitet hat.
Weiterlesen

Die keine hohe Stelle begehren

"Und Allah wird ganz gewiss denjenigen helfen, die Ihm helfen." (Koran 22:40) "... die weder Überheblichkeit auf der Erde noch Unheil begehren. Und das (gute) Ende gehört den Gottesfürchtigen." (Koran 28:83). Das ist, was die Tariqa (der spirituelle Weg) lehrt.
Weiterlesen

Geistige Verbindung herstellen.

Scheich Muhammad Nazim
Perfekte Heilige sind immer in Verbindung mit dem Propheten Muhammad (saws). Jedes Mal, wenn sie eine solche Verbindung wünschen, sollten sie sich in der Heiligen Gegenwart des Propheten (saws) wiederfinden. Sie verlassen niemals die geistige Gegenwart des Propheten Muhammad (saws).
Weiterlesen

Das Band göttlicher Liebe

Die Heiligen Meister haben mir versprochen, dass wer immer mit uns ist und mit seinem Herzen voller Liebe zuhört, muss auf dieselbe Stufe kommen; ihre Herzen müssen sich der Göttlichen Liebe öffnen.
Weiterlesen

Das Zeichen eines Meisters

Scheich Muhammad Nazim
Das Zeichen eines Meisters ist, dass du in der Lage bist, ihm zu vertrauen. Dein Herz gibt dir das Signal und das Herz irrt sich nicht. Wenn eine Person mit einem wahren Meister zusammen ist, fühlt sie Frieden, Ruhe und Zufriedenheit und ist sehr glücklich. Das ist das Zeichen. Diese
Weiterlesen

Besuch von Scheich Muhammed Adil ar-Rabbani in Wien

Scheich Muhammed Adil ar-Rabbani, spirituelles Oberhaupt des ehrenwerten Naqschbandi Sufi-Ordens, kommt nach Wien! 5. September, 19:30 Uhr im "Wenn Du Dir eine Perle wünscht, suche sie nicht in einer Wasserlache. Denn wer Perlen finden will, muss bis zum Grunde des Meeres tauchen." [Rumi] Öffne Deine Augen, öffne Dein Herz,
Weiterlesen

Erinnert Euch!

Samstag, 25 Nov 2017
Samstag, 2 Dez 2017
Sonntag, 19 Nov 2017

Aktuelle Beiträge

Raqqat ᶜaynā

Akzeptiert die Wahrheit

Aṣ-ṣubḥu badā

Kommentare

Beiträge abonnieren

Kategorien

Standort

Achamergasse 3, 1-3 (blaue Tür) 1090 Wien