Seid von den besonderen Menschen!

As-salāmu ᶜalaykum wa-raḥmatullāhi wa barakātuhu. Aᶜūdhu billāhi mina sh-shayṭān ir-rajīm, bismillāhi r-raḥmāni r-raḥīm.

Unser Vater Shaykh Nāẓim, möge Allāh sein Geheimnis heiligen und seinen Rang erhöhen, sprach manchmal scherzhaft und ernsthaft darüber, was gewöhnliche Menschen machen. Gewöhnliche Menschen sind jene Menschen, die kein Interesse am Jenseits (ākhira) haben. Sie sagen: „Al-ᶜawam kal-hawam“. Gewöhnliche Menschen sind dilettantisch (hawam), das heißt Geschöpfe ohne Verstand. Sie gehören zur Gruppe der Tiere. Allāh, ᶜazza wa jalla, erschuf die Menschheit und gewährte ihr eine besondere Eigenschaft. Ein Mensch, der diese Eigenschaft verliert, wirft sich selbst von seinem Rang herunter. Es gibt gewöhnliche und besondere Menschen. Die Leute tun jetzt alles, um in dieser Welt besonders zu werden, aber sie wissen nicht, dass sie, was sie auch tun, nicht von der gewöhnlichen Stufe herunterkommen können. Manchmal gehen sie runter und schließen sich der Kaste der Geschöpfe ohne Verstand an. Sie treten in die Kaste der Tiere ein.

Allāh, ᶜazza wa jalla, erschuf die Menschheit und öffnete ihr den Weg, damit sie aufsteigen kann. Wie kann sie aufsteigen? Sie werden besondere Menschen, indem sie Allāhs Befehlen gehorchen. Sie werden akzeptierter. Ihre Rangstufen werden erhöht. Je gehorsamer und näher bei Allāh ihr seid, desto besonderer und höher seid ihr. Wir schauen die Leute jetzt an. Sie wissen nichts von Religion und Glauben. Der Ramaḍān ist gekommen und sie haben keine Ahnung vom Ramaḍān. Manchmal sagte Shaykh Efendi: „Ghayri mukallaf“ (wört. Einer, der keine Steuern zahlen muss). Was er mit „ghayri mukallaf“ meinte, ist derjenige ohne Verstand, weil es keine Verpflichtungen gibt für einen verrückten Menschen, weder Gebete, noch Fasten, noch Ḥajj ist Pflicht (farḍ) für ihn. Zakāt ist gültig, weil es anders ist. Seine Eltern können Zakāt für ihn bezahlen, aber er ist nicht verantwortlich für den Gottesdienst, der von ihm geleistet werden sollte, weil er keinen Verstand hat. Auch für jene von der Gruppe der Tiere ist Fasten nicht farḍ, die Ḥajj ist nicht farḍ und Beten ist nicht farḍ. Aber jenen Menschen, die in der besonderen Klasse sind, wird von Allāh gewährt, diese Dinge mit Freude zu tun. Sie reinigen uns und stellen uns in die Kaste der ehrenwerten Menschen. Wenn ihr Geld, Stellung und Berühmtheit habt, diese Dinge erheben euch nicht von der gewöhnlichen Kaste. Natürlich ist dies eine Möglichkeit, die jedem gegeben wird von Allāh, in der höheren Kaste zu sein, wie es Allāh gefällt und Er das will.

Jetzt haben die Menschen sich unsinnige Religionen gemacht. Diese Menschen haben Kasten. In einer Kaste lebt ihr und sterbt ihr. Sie haben fünf bis sechs Kasten. Die höchste Kaste ist die, die niemand erreichen kann. Es gibt eine darunter und auch noch eine darunter. Dann gibt es die fünfte Kaste, die schlimmer ist als die Tiere. Aber diese Kasten sind von den Menschen erdacht, nicht, was Allāh bestimmt hat. Allāh sagt, ihr müsst nicht in einer niedrigen Klasse bleiben. Ihr könnt aufsteigen. Allāh unterdrückt niemanden. Allāh lädt jeden zum Guten ein. „Wa Allāhu yadᶜū ilā dāri s-salām“ – Allāh lädt zur Wohnstatt des Friedens ein (10:25). Er lädt ins Paradies ein, ins Hohe. Möge deshalb diese Gunst, in shāʼllāh, immer auf uns sein. In shāʼllāh.


Allāh, ᶜazza wa jalla, erschuf die Menschen und gab ihnen Ehre. Mawlānā sagte manchmal etwas, aber auf Türkisch und Arabisch, über die Stufen der Menschen. Was er auf Türkisch und Arabisch sagte, ist anders, aber im Englischen sind die gewöhnlichen Menschen vielleicht wie Kasten. Die Menschen machen Kasten, aber diese Kasten sind von Menschen gemacht. Und es ist nicht gerecht und nur Unterdrückung für die Menschen. Es gibt fünf Kasten. Es gibt die höchste, danach, danach und die niedrigste Kaste, die sie haben. Aber ihr nennt das „Kaste“, aber diese Kaste ist nicht von unserem Herrn Allāh. Allāh macht hohe Kasten. Er will, dass jeder in dieser Kaste ist. Aber die Menschen sind in der Kaste der gewöhnlichen Menschen. Und diese Menschen, was tun sie? Sie versuchen, besondere Menschen zu sein, besondere Menschen zu sein, aber sie machen falsche Dinge. Sie sagen, sie denken: „Wir sind VIP, wir sind gut, wir sind reich, wir haben eine gute Stellung.“ Aber sie suchen nicht den Befehl Allāhs und denken überhaupt nicht daran.

Dies ist, was Mawlānā sagte: Die gewöhnlichen Menschen, die gewöhnliche Kaste sie haben besonderes Denken. Es ist sehr verschieden von dem, was unser Prophet (saws) und Allāh, ᶜazza wa jalla, den Menschen zu tun befahlen. Sie denken nur an die Dunyā, um in der Dunyā hoch zu sein. Aber so sehr sie auch versuchen, hoch zu sein, sie gehen tiefer und tiefer. Und diese Kaste ist wie „al-ᶜawam kal-hawam“, sagte er. Diese Kaste ist wie Tiere, sie können nicht mehr sein. Und Allāh öffnete den Menschen, VIP zu sein durch das Befolgen Seiner Befehle, indem sie nahe sind. Wenn sie dem Herrn Allāh nahe kommen, macht das die Menschen zu besonderen Menschen, VIP, nicht gewöhnlich. Und es ist offen für alle Menschen. Folgt nicht euren Begierden! Folgt nur dem, was Allāh befiehlt! Und es macht euch höher und höher. Aber wenn ihr eurem Ego folgt, was Shayṭān befiehlt, bringt es euch auch nicht einen Millimeter hoch, ihr geht nur immer mehr herunter. Und es ist so, dass Shayṭān das Gegenteil macht: Wenn ihr jemanden seht, der Allāh nahe ist, er lässt ihn überhaupt nichts verstehen. Nein.

Die wahre Höhe, hoch zu sein, eine höhere Stellung zu bekommen, ist, mit Allāh, ᶜazza wa jalla, zu sein. Denn was Er befiehlt, dass die Menschen beten, fasten, Ḥajj machen, ist für Menschen, die verpflichtet sind, das zu tun. Manchmal sah Mawlānā diese Menschen an, wenn er zornig war, sagte er: Der ist nicht verantwortlich! Was sind nicht verantwortliche Menschen? Jeder weiß, wer verrückt ist, ohne Verstand, vielleicht Irrenhausleute. Es ist so, dass Allāh, ᶜazza wa jalla, ihnen nichts befiehlt. Sie sind nicht verpflichtet zum Beten, nicht verpflichtet zum Fasten, nicht zur Ḥajj, zu nichts. Sie sind frei davon. Andere Arten von Tieren haben auch keine Verpflichtungen zu beten, zu fasten, Dinge zu tun. Aber wer verpflichtet ist, die Menschen, die Verstand haben und Gesundheit haben, die können es tun. Aber wenn sie es nicht tun, stellen sie sich in die niedrigste Kaste. Und die Menschen wollen besondere Menschen, VIPs sein. VIP ist nur, wen Allāh mit Ihm sein lässt, wer Seinem Befehl folgt. Allāh lasse uns in shāʼllāh Deinem Befehl folgen und von seinen Besonderen sein. Besonders meint die Allāh nahen Menschen. Und es ist das Ziel für uns, der Grund unserer Schöpfung, mit Allāh zu sein. Wa min Allāhi t-tawfiq. Al-Fātiḥa.

Vortrag von Shaykh Muḥammad ᶜᾹdil ar-Rabbānī am 9. Juni 2016 / 3. Ramaḍān 1437 in Lefke.

Transkript des Videos: http://saltanat.org/videopage.php?id=15664&name=2016-06- 09_tr_BeFromTheSpecialPeople_SM.mp4

Veröffentlicht unter Vortrag
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Erinnert Euch!

Samstag, 28 Okt 2017
Samstag, 4 Nov 2017
Donnerstag, 16 Nov 2017
  • Ṣafar – letzter Mittwoch

    Zeit: 00:00 - 23:59

    An diesem Tag sollte man möglichst nicht aus dem Haus gehen.

Aktuelle Beiträge

Raqqat ᶜaynā

Akzeptiert die Wahrheit

Aṣ-ṣubḥu badā

Kommentare

Beiträge abonnieren

Kategorien

Standort

Achamergasse 3, 1-3 (blaue Tür) 1090 Wien