Praktiken des Sufismus – Die Flügel des Islam

Bismillāhi r-raḥmāni r-raḥīm.

Wir haben zwei Kräfte. Die eine ist Teil des physischen Körpers, die zweite ist unser geistiges Sein. Das physische Sein benutzt Batterien. Wenn es isst und trinkt, bekommt es Kraft. Das geistige Sein braucht weder Essen noch Trinken. Es arbeitet durch Himmlische Kraft. Die Engel, weder essen, noch trinken noch schlafen sie – und trotzdem werden sie nicht müde. Diese Kraft kommt zu den Menschen durch Dhikr (Gottesgedenken). Je mehr jemand Dhikr macht, desto mehr Kraft wird er vom Himmel bekommen. Schritt für Schritt wird eine solche Person immer weniger trinken, essen, oder schlafen müssen. Die Engel lobpreisen den Schöpfer seit Anbeginn der Zeit ohne Unterlass. Sie haben es Milliarden von Jahren gemacht, ohne zu ermüden.

Die Leute, heutzutage, haben diese Kraftquelle verloren. Sie wollen ihre Kraft vom Essen und Trinken bekommen. Sie essen Vitamine, Elixiere, … Sie trainieren und glauben, sie werden kraftvoll! Sie werden es nicht. So lange sie nicht an ihrer Spiritualität interessiert sind, ist das alles Blödsinn! Alle Tiere sind kraftvoller als diese Menschen. Die Menschheit hat ihren Weg verloren. Sie gehen in die falsche Richtung. Wenn sie ihre wahre Quelle wüssten, die richtige Richtung beibehalten würden, ihre Leben wären leicht, friedvoll, freudvoll und fröhlich.

Die paar Leute, die an Spiritualität interessiert sind, sind nicht genug für die Menschheit. Die Mehrheit ist auf der Ebene von Tieren. Ihr einziges Interesse ist das Essen, das Trinken, das Sich Kleiden und das Vergnügen. Wenn jemand seine geistigen Kräfte erreichen will, muss er regelmäßig Dhikr machen – den Namen Gottes anrufen und seiner gedenken. Das ist der einzige Weg. Das bringt uns in die Göttliche Gegenwart.

Vortrag von Mawlānā Shaykh Muḥammad Nāẓim al Ḥaqqānī (ra) am 1.1.1997

Veröffentlicht unter Gottesgedenken, Vortrag
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Erinnert Euch!

Samstag, 24 Jun 2017
Sonntag, 25 Jun 2017
  • Shawwāl - Fest des Fastenbrechens (ᶜĪd al-Fiṭr)

    Zeit: 09:30 - 13:30
    Ort: Rabbani Derwisch Café, Achamergasse 3, 1090 Wien, Österreich

    10:00 - ᶜĪd-Gebet, danach ausgiebiges Frühstück

    Beschreibung

Sonntag, 25 Jun 2017
  • Ramaḍān – die letzten 10 Tage

    Zeit: 00:00 - 23:59

Aktuelle Beiträge

Raqqat ᶜaynā

Akzeptiert die Wahrheit

Aṣ-ṣubḥu badā

Kommentare

Beiträge abonnieren

Kategorien

Standort

Achamergasse 3, 1-3 (blaue Tür) 1090 Wien