Kommt zum Licht!

As-salāmu ᶜalaykum wa-raḥmatullāhi wa barakātuhu. Aᶜūdhu billāhi mina sh-shayṭān ir-rajīm,bismillāhi r-raḥmāni r-raḥīm.

Allāh zeigte den Menschen zwei Wege. Es gibt keinen dritten. Sie wählen entweder den Weg des Lichtes oder den Weg der Dunkelheit. Allāh öffnete den Weg des Lichtes für alle. Er sagt: „Kommt zu diesem hellen, schönen, glücklichen Ort!“ Es gibt dies. Wenn ihr diesem Weg nicht folgt, nehmt ihr den Weg in die Dunkelheit. Alle schlechten Dinge sind dort.

Die Menschheit geht meistens zur dunklen Seite. Sie nehmen den falschen Weg, indem sie auf ihr Ego hören, und Shayṭān täuscht sie. Sie kommen nicht zu dem Ort, zu dem Allāh sie einlädt. Allāh befiehlt Gutes und Großzügigkeit. Die Menschheit würdigt das nicht. Alles ist klar. Allāh zeigt es den Menschen, aber die Menschen nehmen es nicht an. Es wird schlimmer für sie sein. Für dieses befristete Leben glauben sie, es sei leicht, was sie tun. Sie denken, Ungehorsam gegen Allāh, Allāhs Befehle nicht einzuhalten, werde ihnen nutzen. Sie versinken in Dunkelheit. Sie gehen in Unterdrückung. Ihr Ende wird Dunkelheit, Unterdrückung und unendliche Hölle sein.

„… fāltamisū nūrān.“ „… sucht nach Licht.“ (57:13). Allāhs ᶜazza wa jalla Befehl ist: Verlangt Licht! Sucht nach Licht. Verlangt Licht. Ihr werdet Licht haben. Wer auf Allāhs Weg geht, hat Licht. Jemand ohne Licht, ein Ungläubiger, ist derjenige, der nicht dem Weg folgt, den Allāh befiehlt. Andere Menschen gehorchen Allāh, sie haben alle Licht, entweder mehr oder weniger. Es gibt verschiedene Grade. Die anderen rebellischen Leute haben kein Licht. Allāh gibt das Licht dem, dem Er (jj) will. Wen Allāh liebt, der hat Licht. Wen Er (jj) nicht liebt, hat kein Licht. Allāhs Tür der Vergebung, der Reue ist offen, wer immer ihr auch seid. Unser Prophet (saws) sagte auch: „Shafaᶜati l-ahli l-kaba’iri min ummati.“ „Ich werde für die großen Sünder Fürsprache halten.“ Sie sollten bereuen. Allāh verwandelt diese Dunkelheit in Licht, in shāʼllāh.


Allāh, ᶜazza wa jalla, erschuf zwei Wege für die Menschen. Es gibt keinen dritten. Einer ist der Weg des Lichtes. Er ist Erleuchtung, Licht. Und der andere ist Dunkelheit. Und Allāh ruft die Menschen, zum Licht zu kommen. Im Licht sind die Menschen glücklich. Wenn Dunkelheit kommt.. Die Menschen sind nicht glücklich mit Dunkelheit. Selbst in der Nacht sind die Menschen nicht glücklich mit der Dunkelheit. Sie mögen Licht, lange Tage. Offen. Die Nacht ist für den Schlaf, aber für die Arbeit, um Dinge zu tun, die tun sie am Tag, in der Zeit des Lichtes. Und Allāh, ᶜazza wa jalla, sagt: „Inna nashi’ata l-layli hiya ashaddu wat’an wa aqwamu qilan“ – Das Aufstehen in der Nacht hat stärkeren Einfluß und bringt eher aufklärende Worte (73:6). Die Nacht ist sehr schwer.

Also, Allāh, ᶜazza wa jalla, zeigt uns alles deutlich, wie wir handeln müssen, wie wir glücklich sein müssen, wie wir sicher sein können. Alles. Er sandte einen Gesandten, und am Ende sandte Er den Propheten (saws). Und er vollendete die Botschaft von Allāh, die Religion wurde vom Propheten (saws) vollendet, und das ist, was die Menschen zum Licht bringt. Und Licht gibt Glück hier und auch im Jenseits. Aber die Mehrheit der Menschen zieht die Dunkelheit vor. Sie ziehen Schlechtigkeit vor, sie ziehen es vor, dem Befehl Shayṭāns zu folgen, nicht Allāh. Sie werden getäuscht von Shayṭān, der ihnen das Schlechte als gut zeigt. Und sie leiden hier und im Jenseits. So ruft Allāh, ᶜazza wa jalla, die Menschen: Kommt zum Licht! Und im Quran sagt Er auch:“… fāltamisū nūrān.“ „… sucht nach Licht.“ (57:13). Es gibt Verse. Oh Leute, sucht das Licht! Seid nicht in Dunkelheit!

Alle haben Licht, wenn sie Gläubige sind, gibt Allāh ihnen Licht, Nur. Weniger oder mehr und sehr viel. Aber wenn sie Gläubige sind, haben sie Licht. Durch das Sagen der Kalimat ash-Shahāda, in diesem Moment legt Allāh Licht auf sie. Und es wird mehr und mehr bis zum Qiyāmā, und sie werden gerettet. Diejenigen, die Menschen mit Licht sind, sind sicher. Aber die anderen sind in Dunkelheit hier und in der Ākhira, im nächsten Leben sogar schlimmer. Und die Dunkelheit bringt in die Hölle, bringt nicht ins Paradies. Licht bringt ins Paradies. Allāh gebe uns Licht, in shāʼllāh. Allāh mache uns glücklich die ganze Zeit, in shāʼllāh. Wa min Allāhi t-tawfiq. Al-Fātiḥa.

Vortrag von Shaykh Muḥammad ᶜᾹdil ar-Rabbānī am 13. Juni 2016 / 8. Ramaḍān 1437.

Transkript des Videos: http://saltanat.org/videopage.php?id=15668&name=2016-06- 13_tr_ComeToTheLight_SM.mp4

Veröffentlicht unter Vortrag
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Erinnert Euch!

Samstag, 28 Okt 2017
Samstag, 4 Nov 2017
Donnerstag, 16 Nov 2017
  • Ṣafar – letzter Mittwoch

    Zeit: 00:00 - 23:59

    An diesem Tag sollte man möglichst nicht aus dem Haus gehen.

Aktuelle Beiträge

Raqqat ᶜaynā

Akzeptiert die Wahrheit

Aṣ-ṣubḥu badā

Kommentare

Beiträge abonnieren

Kategorien

Standort

Achamergasse 3, 1-3 (blaue Tür) 1090 Wien