ḥarām

Ḥarām (arabisch  حرام): dasjenige, das nach dem islamischen Recht (der Scharia) verboten, unverletzlich, heilig, geheiligt ist. In seiner Bedeutung entspricht es im Deutschen am ehesten dem Begriff Tabu.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Erinnert Euch!

Samstag, 21 Apr 2018
Samstag, 28 Apr 2018
Dienstag, 1 Mai 2018
  • 15. Shaᶜbān – Nacht der Vergebung (laylatu l-barā')

    Zeit: 00:00 - 23:59

Aktuelle Beiträge

Raqqat ᶜaynā

Akzeptiert die Wahrheit

Aṣ-ṣubḥu badā

Kommentare

Beiträge abonnieren

Kategorien

Standort

Achamergasse 3, 1-3 (blaue Tür) 1090 Wien