Die Weisheit von Laylatu l-Qadr

As-salāmu ᶜalaykum wa-raḥmatullāhi wa barakātuhu. Aᶜūdhu billāhi mina sh-shayṭāni r-rajīmBismillāhi r-raḥmāni r-raḥīm.

Laylatu l-Qadr, mit dieser Absicht werden wir in shāʼllāh heute Nacht beten. Betet, dass dies in shāʼllāh die Nacht von Laylatu l-Qadr ist! Wie gesagt, es ist eine heilige Nacht, eine sehr heilige Nacht. Manchmal fragten sie den Propheten (saws) darüber. Er sagte, dass es regnerisch sein würde. In einem Jahr sagte er, trocken, in einem anderen Jahr wolkenloses Wetter. Der Prophet (saws) sagte es verschieden, verschieden. In einem Jahr am 23., in einem anderen Jahr am 24., sagte er. Aber verschieden in jedem Jahr, er sagte nicht zwei verschiedene Dinge in einem Jahr. Wie es in jenem Jahr war oder sein würde, das sagte er.

Nun gibt es Heilige nach dem Propheten (saws), Awliyā’, Ṣaḥāba – sie sind diejenigen, die informiert sind, auch Uninformierte, manchen von ihnen hat Allāh der Allmächtige das Wissen gegeben. Sie wussten, welche Nacht es sein würde. Und sie ließen die Menschen wissen, welche Nacht es sein würde. Sie hinterließen Informationen, schrieben Bücher. Das ist kein Problem, aber Laylatu l-Qadr war ein Geheimnis von Anfang an. Der Prophet wurde gefragt, welche Nacht es sei. Er antwortete: „Wenn ich es euch sagte, würdet ihr keine andere als diese Nacht huldigen. Denn in dieser Nacht werden alle Sünden ausgelöscht, ihr könnt bekommen, was ihr wollt. Also werdet ihr zu anderen Zeiten nichts tun.“ So hat Allāh der Allmächtige Laylatu l-Qadr verborgen. In einer der Nächte von 365 könnte sie sein, aber normalerweise im Ramaḍān und normalerweise in den letzten 10 Tagen.

Deshalb… und manche Leute sagen, wir haben in diesem oder jenem Buch gelesen, und sie wertschätzen andere Nächte nicht – das ist nicht richtig. Alle Nächte des Ramaḍān, aber besonders die letzten 10 Nächte sind so heilige Nächte und Tage. Auch holte der Prophet (saws) in den letzten 10 Tagen sein heiliges Bett und alle Dinge, die er brauchte, und legte sie in eine Ecke der Moschee und hängte einen Vorhang auf und betete innerhalb des Vorhangs. In den letzten 10 Tagen schlief er sehr wenig. Das ist eine Lektion für uns. Es ist eine gute Sache, die er uns zeigte. Es ist nicht richtig, nur nach einem Tag zu suchen und Ausschau zu halten. Wir müssen alle Nächte respektieren. Denkt, dass alle Nächte Laylatu l-Qadr sind, sagte Mawlānā Shaykh. Sein erster Shaykh sagte ihm das. Die erste Lektion für unseren Shaykh, zu denken, dass alle Nächte Laylatu l-Qadr seien und dass jeder Hz. Khiḍr sei. Es ist auch nicht offensichtlich, welche Person Khiḍr ist. Es mag ein Mann sein, den du nicht magst, er mag Khiḍr sein. Er wird ein Grund für dich, zu allen Menschen gut zu sein. Weisheit – diese Ṭarīqa ist Weisheit. Islam ist Wissen, aber die, die seine Weisheit verstehen, sind nur die Ṭarīqa Mitglieder. Warum kann ich nicht sehen? Weil das die Weisheit ist. Wenn du siehst, dann wirst du deinem Ego gehorchen. Du wirst nichts Gutes machen. Wenn ich diese Nacht einfange, werden mir all meine Sünden vergeben, ich werde bekommen, was ich will. Du wirst faul, wirst zum Sklaven deines Egos. Möge Allāh sie heilig für uns machen, in shāʼllāh, all diese Laylatu l-Qadr Nächte! Auch wenn es nicht diese Nacht ist, handeln wir mit dieser Absicht, ihre Baraka wird auf uns sein, in shāʼllāh, und es wird ein Segen und Baraka sein für alle Nächte, in shāʼllāh.


Heute, heute Nacht, hoffen wir, dass es Laylatu l-Qadr, die heilige Nacht, ist. Aber es ist nicht sicher, nicht sicher, weil… nicht sicher, weil Allāh diese Nacht verborgen hält. In 365 Tagen oder 364 nach dem arabischen Kalender ist eine Nacht unter ihnen die heilige Qadr Nacht. Und es ist eine gesegnete Nacht. Wenn jemand sie erreichen und diesen Moment sehen kann, wird ihm alles vergeben, und Allāh gibt ihm alles, was er will. Deshalb fragten die Ṣaḥāba manchmal den Propheten (saws): „Welche Nacht?“ Manchmal sagte er, vielleicht der 23. Ramaḍān. Das folgende Jahr sagte er, der 24. Danach vielleicht der 27. Es ist eine regnerische Nacht. Im nächsten Jahr, es ist keine regnerische Nacht. Es ist heiß, es ist kalt, aber jedes Mal sagte er etwas anderes. Und er hatte Recht, denn es ist nicht dieselbe Nacht, nicht im selben Jahr, jedes Jahr ist sie anders. Sie verbirgt sich im ganzen Jahr. Aber sie ist meistens im Ramaḍān und eher am Ende des Ramaḍān, in den 10 Tagen am Ende des Ramaḍān.

Denn der Prophet (saws) huldigte in diesen Tagen, und wenn der 19. Ramaḍān kam, brachte er sein Bett und seine Sachen, die er benutzen wollte, in seine Moschee, Masjid an-Nabawī ash-Sharīf, und machte ein Zelt und blieb dort. 10 Tage, er schlief nicht einmal, sehr wenig Schlaf, er huldigte die ganze Zeit und betete und zeigte uns, wie es ist in den heiligen Nächten in diesen 10 Tagen am Ende des Ramaḍāns. Also ist es nicht wichtig, Laylatu l-Qadr zu erreichen, zu suchen. Wer nur Laylatu l-Qadr sucht, hat nichts von der Weisheit aufgenommen. Die Weisheit von Laylatu l-Qadr ist, jeden Moment, den ihr in diesem Leben seid, zu respektieren. Verschwendet ihn nicht!

Und es ist die erste Lektion, die Mawlānā Shaykh von seinem Shaykh in Istanbul bekam, als er ihn traf. Er sagte, als er eintrat, er sagte den Leuten – und es war natürlich ein Zeichen auch für Mawlānā – ihr müsst jede Nacht respektieren, als sei sie Laylatu l-Qadr. Ihr müsst, sagt nicht, sie ist es nicht! Nein. Sonst könnt ihr sie verpassen. Und ihr müsst jeden Mann respektieren wie Khiḍr (as). Khiḍr verändert sich, er ist nach… ein unsterblicher Prophet. Er ist Prophet, aber noch am Leben seit Tausenden von Jahren. Und er geht unter der Nation des Propheten (saws) herum in verschiedener Form. Und wer ihn treffen kann und Segen von ihm nehmen kann, wird alles bekommen. Laylatu l-Qadr ist auch dasselbe, aber Allāh hat sie verborgen, damit die Menschen einander respektieren. Selbst wenn manche vielleicht einen Mann nicht mögen, vielleicht hat Allāh ihn in seine Form gebracht, Khiḍr in die Form dieses Mannes. Also müsst ihr jeden respektieren, und ihr müsst diese heilige Nacht auch respektieren.

Und das ist, was sein Shaykh, sein erster Shaykh, Mawlānā sagte. Für Mawlānā, es war ein Zeichen für diese Menschen, zu zeigen, dass er Mawlānā ansprach als den sehr heiligen Shaykh, der er sein würde. Ihr müsst diese Leute respektieren. Vielleicht gab es viele gute Leute zu der Zeit, aber ich glaube nicht, dass sie sich einen jungen Mann, der zu ihnen kam, auf dieser hohen Stufe vorstellen konnten. Sie hörten es einfach nur, glaube ich. Aber es war auch so, der Shaykh wusste, wer kam, und sprach ihn an.

Allāh lasse uns die Weisheit verstehen, nicht auf die Form schauen! Ihr müsst verstehen, was die Bedeutung ist, was die Weisheit von Laylatu l-Qadr und Khiḍr (as) ist. Allāh mache diese Nacht segensreich für uns! Unsere Absicht ist, alle Laylatu l-Qadr zu respektieren, und Allāh überschütte uns mit Seiner Barmherzigkeit in dieser Nacht und gebe uns alles, was wir wollen, und bewahre uns und unsere Anhänger, Brüder, Schwestern, alle Familien sicher vor allem Schlechten, körperlich und geistig, und halte alles Schlechte fern von uns, in shāʼllāh! Allāh gebe uns alle Baraka, alles Gute, in shāʼllāh. In shāʼllāh beten wir, wie Mawlānā betete und um Mahdī (as) bat. Wir bitten um Mahdī (as), in shāʼllāh, dass nächstes Jahr Laylatu l-Qadr mit ihm ist, in shāʼllāh. Wa min Allāhi t-tawfiq, al-Fātiḥa.

Vortrag von Shaykh Muḥammad ᶜᾹdil ar-Rabbānī am 13. Juli 2015 / 26. Ramaḍān 1436.

Transkript des Videos: http://saltanat.org/videopage.php?id=14062&name=2015-07- 13_tr_WisdomOfLaylatAlQadr_SM.mp4

Veröffentlicht unter Nacht der Bestimmung - Laylatu l-Qadr, Ramaḍān, Vortrag
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Erinnert Euch!

Samstag, 1 Jul 2017
Samstag, 8 Jul 2017
Dienstag, 27 Jun 2017
  • Ramaḍān – die letzten 10 Tage

    Zeit: 00:00 - 23:59

Aktuelle Beiträge

Raqqat ᶜaynā

Akzeptiert die Wahrheit

Aṣ-ṣubḥu badā

Kommentare

Beiträge abonnieren

Kategorien

Standort

Achamergasse 3, 1-3 (blaue Tür) 1090 Wien