Allah macht, was Er will

As-salāmu ᶜalaykum wa-raḥmatullāhi wa barakātuhu. Aᶜūdhu billāhi mina sh-shayṭāni r-rajīmBismillāhi r-raḥmāni r-raḥīm.

In shāʼllāh, bitten wir um Gutes für alles von Allāh. Die Menschen wollen etwas, Allāh macht, was Er will – „Anta turīd wa anā urīd wa l-lāhu yafᶜalu mā yurīd.“ Dies sind die Worte der Großen. Du willst etwas, ich will etwas, Allāh macht, was Er will. Allāh, Allāh der Allmächtige ist der Absolut Fähige. Alles ist in Seiner Hand. Nichts ist außerhalb Seiner Ordnung. Alle stehen unter Seinem Befehl. Macht, was ihr wollt, aber Allāh macht, was Er will. Er entscheidet, wann alles geschehen wird. In shāʼllāh, wollen wir, was Allāh will. Unser Ego ist traurig, wenn das, was wir wollen, nicht geschieht. Aber wir beten zu Allāh, das Beste für uns zu tun. Viele Dinge erscheinen schlecht, sind aber tatsächlich gut. Manche Dinge erscheinen gut, sind aber tatsächlich schlecht. Deshalb bitten wir um Gutes von Allāh. Möge Allāh uns alles Mögliche an Gutem geben, in shāʼllāh!

Allāh , ᶜazza wa jalla, hat die Kontrolle über die Herzen der Menschen. Er wendet sie, wann immer Er will, wohin Er auch will. Glaubt nicht, dass irgendetwas durch eure Anstrengung geschieht, durch euren Verstand. Es ist mit Allāhs Befehl. Wenn ihr auf Allāh vertraut, Allāh bittet, geschieht es. Wenn ihr für euer Ego wollt, ist das Ergebnis Verlust. Was ihr wollt, sollte sein, was Allāh akzeptiert, nicht Dinge, die eurem Ego folgen, was Allāh will und was Allāh bestimmt. Egal, wie schlau ihr seid, wenn Allāh will, schafft Allāh euch in einem Moment aus dem Weg und ihr endet erschöpft. Wenn Er will, in einer Stunde. Alles ist in Allāhs Hand. Nichts ist unter eurer Kontrolle, unter der Kontrolle des Menschen. Alles ist unter Allāhs Kontrolle. Wir sagen: „Möge Er uns Gutes geben!“ In shāʼllāh, wenden sich die Herzen der Menschen Allāh zu. Das ist, was Mawlānā sagte. Wir wollen das. Verliert nicht die Hoffnung. Ladet die Menschen immer zu Gutem ein, arbeitet für Gutes. Wenn es funktioniert, funktioniert es. Wenn nicht, werdet ihr trotzdem belohnt. Aber wenn ihr für euer Ego arbeitet, selbst wenn es eintritt, ist es nicht zu eurem Besten. Wenn es nicht eintritt, ist es trotzdem nicht gut.

Ihr solltet immer an Allāh denken, vergesst Ihn nicht! Das ist Dhikr. Fadhākkir ist Erinnerung. Natürlich gibt es den Dhikr, aber Allāh sollte immer mit euch sein. Sagt: „Wir wollen, was Allāh will.“ In shāʼllāh, was wir wollen, ist, weit weg von unserem Ego zu sein. Allāh macht alles, denn Er ist unser Schöpfer und der Absolut Fähige, alles zu tun, keine Verhandlung darüber. Es gibt ein Sprichwort der Großen, der Awliya’allāh auf Arabisch: „Anta turīd wa anā urīd wa l-lāhu yafᶜalu mā yurīd.“ Was bedeutet das? Du willst etwas, und ich will etwas, jeder will etwas anderes, aber Allāh macht, was Er will. Also müssen wir das, was wir wollen, in Übereinstimmung bringen mit Allāhs des Allmächtigen Willen, dem, was Er will. Wir müssen gucken, was Er will, und dem folgen, was Er will, um nicht dem Gegenteil dessen zu folgen, was Allāh befiehlt, was Er will. Denn alles ist nach Seinem heiligen Willen. Ihr könnt nicht, so schlau ihr auch seid, alles tun, wenn Allāh es nicht will, könnt ihr keinen Erfolg haben.


Die Menschen fragen, wie diese Ungläubigen oder Atheisten Erfolg haben können. Das ist auch nach Seinem Willen. Allāhs Wille macht es zu einer Prüfung für die Menschen oder um sie noch stolzer zu machen, damit sie mehr Strafe in der Ākhira bekommen. Im Quran sagt Er sogar: „Ich kann für sie ein Haus aus Silber machen.“ (43:33) in der Dunyā. Für wen? Für diese Ungläubigen, um sie mehr dagegen aufzubringen, sie zu einer Prüfung für die Leute zu machen, sie zu bestrafen, mehr zu bestrafen. Also müssen wir alles, was Allāh will, akzeptieren, damit zufrieden sein, was Er uns gibt. Oftmals wollen wir etwas, was nicht gut für uns ist. Es erscheint sehr gut für uns, aber wenn es geschieht, ist es sehr schlecht für uns. Manchmal können sehr schlechte Dinge passieren und die Menschen sind nicht glücklich, aber am Ende sind sie glücklich damit, weil Allāh uns das Beste gibt. Wir müssen das akzeptieren. Im Qur’an heißt es genauso. Widersetzt euch Nichts von Allāh, alles ist in Seinem heiligen Willen.

Diese Tage sind schwierige Tage. Also müssen wir vorsichtig sein und uns dem hingeben, was Allāh will. Er will das, wir sind glücklich damit, müssen wir sagen. Er erschuf uns in dieser Zeit. Es ist eine schwierige Zeit, aber sie ist auch sehr gesegnet für die Gläubigen, die den wahren Weg Allāhs und des Propheten (saws) erwischen. Dies sind die Tage, von denen der Prophet sagte, wer seine Religion erwischte, für den wäre es so, als hielte er Feuer in der Hand. Denn die wahren Gläubigen werden von allen Leuten überall angegriffen, von Shayṭān und seinen Anhängern. Sie greifen sie überall an. Aber wir dürfen nicht traurig sein. Wir müssen glücklich sein. Allāh erschuf uns in dieser Zeit und gibt uns mehr Lohn. Wir akzeptieren, was Allāh uns gibt, und, in shāʼllāh, ist unser Wille mit Allāhs Willen. Allāh lasse uns damit zufrieden sein und nicht zu denen gehören, die das nicht akzeptieren! Denn ob ihr akzeptiert, ob ihr nicht akzeptiert, ihr seid darin. Also müsst ihr diese Situation akzeptieren und in euch zufrieden sein, dann habt ihr Frieden im Herzen.

Wenn ihr fürchtet, dass euer Glaube nicht so stark ist, müsst ihr… Allāh ist mit uns, Er verlässt uns nie und Er ist, alles geht zu Ende, Allāh ist immer noch, wie Er war, kein Wandel für Ihn. Die einzigen, die sich ändern, sind Menschen. Und wer mit Allāh war, der wird im nächsten Leben, nach dem Ende dieses Lebens, wenn es zu Ende ist, auch mit Ihm sein. In shāʼllāh, ist das nächste Leben das wahre Leben. Es wird… wirklich gut für diese Gläubigen, diese starken Gläubigen. Aber wenn sie hier auch glücklich sind, wird es für sie besser sein, nicht die ganze Zeit so gestresst wie in dieser Welt. Überlasst euch einfach Allāhs Willen! Du willst, ich will, Allāh macht, was Er will.  Wa min Allāhi t-tawfiq, al-Fātiḥa.

Vortrag von Shaykh Muḥammad ᶜᾹdil ar-Rabbānī am 18. Juli 2016 / 13. Shawwal, 1437.

Transkript des Videos: http://saltanat.org/videopage.php?id=15903&name=2016-07-18_tr_AllahDoesWhatHeWants_SM.mp4

 

Veröffentlicht unter Geistiger Weg, Vortrag
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Erinnert Euch!

Samstag, 27 Mai 2017
Samstag, 3 Jun 2017
Samstag, 27 Mai 2017

Aktuelle Beiträge

Raqqat ᶜaynā

Akzeptiert die Wahrheit

Aṣ-ṣubḥu badā

Kommentare

Beiträge abonnieren

Kategorien

Standort

Achamergasse 3, 1-3 (blaue Tür) 1090 Wien